Führung im Rehberger Forst: Abseits der Wanderwege

War es das sommerliche Wetter, die kurze Anfahrt oder einfach der Wunsch, den Lebensraum Wald näher kennenzulernen? Auf jeden Fall haben ca. 30 Personen die Einladung der Gemeinde Struxdorf zu einer Führung im Rehberger Forst mit Förster Udo Harriehausen angenommen und sich eine 2 ½ stündige Auszeit vom Alltag gegönnt.
Abseits der Wanderwege gab es für die Teilnehmer von 3 bis 80 Jahren viel zu erfahren und zu entdecken. Wer schon immer mal ein Buschwindröschen sein wollte, bekam hierzu genauso Gelegenheit wie zu einem Fichtenzapfenweitwurf. Aufgelockert durch einige Such- und Ratespiele bekamen alle ganz nebenbei vermittelt, wie sich Eichhörnchen und Eichelhäher die Nahrung teilen, wie groß ein Fuchsbau ist, wo die Ohren der Eule versteckt sind oder wie viele Kinder es benötigt, um einen 300 Jahre alten Eichenbaum zu umfassen.
Für ein Picknick war auch gesorgt, sodass nicht nur der Wissensdurst gestillt wurde und genügend Zeit für einen Plausch blieb.
Ein herzliches Dankeschön an Udo für die interessante und kurzweilige Führung und an Silke Andresen, die sich immer wieder tolle Ausflugziele ausdenkt und diese organisiert.
Manon Beck

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code