St. Georgs-Kirche Struxdorf: Kirchentür und Vorhaus in neuem Glanz

Zwei aufmerksamen und jung gebliebenen Senioren aus Struxdorf, die gern etwas um die Hand haben, fiel nach dem Winter auf, wie schedderig die Kirchentür der Struxdorfer Kirche aussah. Auch der Riss im Gemäuer über der Eingangstür fiel immer stärker ins Auge. So machten sich die beiden an drei von den zahlreichen sonnigen Maitagen daran, diese Arbeiten ehrenamtlich zu erledigen. Pastor und Kirchengemeinderat zeigten sich begeistert von der Idee und zögerten nicht einen Augenblick, die Materialkosten zu übernehmen. Das Ergebnis kann sich nun wirklich sehen lassen. Die Tür ist abgeschliffen und neu lackiert, der Riss ist geschlossen und das ganze Vorhaus der Kirche erstrahlt in neuem Weiß. Und sogar ein neuer Schaukasten ist im Entstehen! Die beiden Handwerker möchten nicht genannt werden. Aber ich möchte ihnen an dieser Stelle sehr herzlich für ihr tolles Engagement danken!
Wir haben in diesem und den nächsten Jahren einiges an kleinen und großen Reparaturen an den Gebäuden der Kirchengemeinde vor uns. Wir werden längst nicht alles mit den geringen Baurücklagen machen können, die wir haben. Der Kirchenkreis hat begrenzte Baugelder für die zahlreichen Gebäude zwischen Kappeln, Medelby und Süderstapel zur Verfügung. Es dauert manchmal viele Jahre, bis ein Projekt umgesetzt werden kann (siehe in der Vergangenheit unser Struxdorfer Glockenturm oder – aktuell – das Kirchendach der Thumbyer Kirche). Insofern freuen wir uns gewaltig über so ein Engagement aus der Gemeinde! Nochmals: DANKE!
Pastor Christoph Tischmeyer

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code