Kinderfest in Schnarup-Thumby: 45 Kinder trotzten dem Wetter

Das Wetter hielt am 16. Juni 2018 einiges an extra Arbeit für die fleißigen Helfer und Organisatoren bereit. Pünktlich um 13 Uhr goss es in Strömen und so mussten die liebevoll dekorierten Tische und Bänke zügig in das große Zelt ge­schafft werden. Der Stimmung und dem „Startschuss“ tat dieses jedoch keinen Abbruch. Von 50 angemeldeten Kindern erschienen 45 und hatten trotz Regen und Gewitter ihren Spaß. Emsig hämmerten sie ihre Nägel in das dafür vorgesehene Brett, absolvierten mit Bravour den in der Sporthalle errichteten Parcours, pusteten Tischtennisbälle über Gläser und drehten mit Kraft an einem Holzrad, um danach ge­spannt abzuwarten, bei welcher Zahl das Rad zum Ste­hen kommt. Dank der Sonne, die sich zum Glück doch wieder blicken ließ, konnte ein anderer Parcours, welcher im Freien errichtet wurde, ebenfalls bewältigt werden. Hier galt es, Wasser mit Hilfe von Schwämmen über die Hindernisse zu schaffen, um am Ende möglichst viele ml in den bereitstehenden Messbecher auswringen zu können. Zwei Mütter ließen es sich nicht nehmen, stellvertretend für zwei abwesende Kinder einzuspringen und hatten genau so viel Spaß wie die Kinder. Für den Hunger zwischendurch gab es Kaffee, Kuchen und Torte, belegte Brötchen und später Grillwurst im Brötchen. Ein Blickfang beim Betreten des Sportplatzes war die große Hüpfburg, die den Kindern am Nachmittag neben dem Bemalen von Taschen viel Freude beschert hat. Gegen 17:30 Uhr fand die Preisverleihung statt und die engagierten Helfer verteilten die Geschenke, welche die Kinder mit leuchtenden Augen entgegen nahmen. Was für ein gelungener Tag.
Stefanie Merkel

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code