Neues vom Sozialverband OV Satrup: Kreisverbände fusionieren

Keine Schuld ist dringender als die, Danke zu sagen. (Marcus Tullius Cicero, röm. Redner und Schriftsteller)
Die Kreisverbände Schleswig-Flensburg und Flensburg haben sich zusammengeschlossen. Die Mitglieder des bisherigen Kreisverbandes Flensburg werden zukünftig vom Kreisverband Schleswig-Flensburg mit betreut. Die Flensburger Beratungsstelle in der Speicherlinie 40 bleibt ebenso bestehen wie der über 3000 Mitglieder starke Flensburger Ortsverband.
Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum: Angemessener Wohnraum ist für jeden Menschen unverzichtbar. Doch in Schleswig-Holstein stehen viele Menschen vor großen Problemen, angemessenen und bezahlbaren Wohnraum zu finden. Alleinerziehende , Studierende, Menschen mit schlecht bezahlten Jobs sowie Rentner, Rentnerinnen und Arbeitssuchende konkurrieren um das knappe Angebot auf dem Wohnungsmarkt. Aus diesem Grund möchte der Sozialverband das Recht auf angemessenen Wohnraum in der Landesverfassung verankern. Innerhalb eines Jahres (bis Febuar 2019) müssen mindestens 20.000 Unterschriften gesammelt werden. Je mehr Unterschriften wir sammeln, desto größer wird der Druck auf die Politik, endlich zu handeln. Das Recht auf bezahlbaren angemessenen Wohnraum muss endlich in der Landesverfassung verankert werden! Unterschreiben können Sie in einer der Geschäftsstellen des SoVD oder bei dem Vorstand des Ortsverbandes, der auch die Listen entgegen nimmt. Alle Mitglieder erhalten diese Liste mit der SoVD-Zeitung. Bitten Sie Freunde und Bekannte, auf der Liste zu unterschreiben. Schicken Sie bitte die gesammelten Unterschriften an den Sozialverband Deutschland LV Schleswig-Holstein e.V., Muhliusstraße 87, 24103 Kiel.
Gemeinsam statt einsam! Am Samstag, den 28. Juli 2018 starteten wir in Satrup mit M.B. Körner Bustouristik zur Fahrt auf die Straußenfarm in Hohenfelde. Erster Halt wurde auf der Raststätte Hüttener Berge zur Sektpause gemacht. Weiter ging es über den Nord-Ostsee-Kanal Richtung Kiel, Heikendorf, Laboe, Schönberg, Ziel Hohenfelde. Neugierig begrüßten uns die riesigen Tiere, zwickten auch mal in Schuhe oder Finger, die in ihrer Reichweite waren. Nach einem Vortrag wurden wir durch die Anlage geführt. Gezüchtet wird der Blauhalsstrauß. Die männlichen Tiere werden bis 2,5 m groß und 150 kg schwer. Meist werden zwei Hennen und ein Hahn als Zuchttrio gehalten. Dieses Trio legt in einer Legesaison 40 bis 80 Eier. Die Eier haben ein Gewicht von 1,2kg bis 2kg. ir konnten die Brutanlage und die Kükenaufzucht bestaunen. Die Küken sind bei der Geburt ca. 25 cm groß und wiegen 700g bis 900g. Nach sechs Monaten sind viele über zwei Meter groß. Nach dem Rundgang wurde ein Gericht, nur aus Straußenfleisch bestehend, gereicht. Gestärkt fuhren wir weiter zum Weingut Ingenhof in Bad Malente-Malkwitz. Die Inhaberin Frau Engel informierte uns über den Werdegang des Betriebes. Seit 2009 wird Wein angebaut. Auf eine Weinbergführung wurde wegen des heißen Wetters verzichtet, aber die Kellereibesichtigung nahmen wir gerne an. Danach kehrten wir im Hofcafe zur Weinprobe ein und wurden anschließend mit einem riesigen Erdbeerkuchen beköstigt. Zu guter Letzt überraschte uns ein kleiner Regenschauer, der aber nicht lange anhielt. Heimwärts fuhren wir am Plöner See entlang „über die Dörfer“ nach Hause.
Achtung: Ab September 2018 treffen wir uns wieder zum monatlichen Frühstück in der Alten Schule in Satrup um neun Uhr. An jedem ersten Freitag im Monat – wie immer. Am Sonntag, d. 21.10.2018 starten wir zum Mehlbüddel-Essen zum Lindenhof in Lunden. Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen bei: 04631-4019968 (Anstett) und 04633-8322 (Voß). Herzliche Grüße vom Vorstand!
Erna Anstett

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code