Aus dem Herzen

Mama, warum heißt der Kotflügel bei einem Auto, Kotflügel? Was ist in den Knochen der Vögel? Warum laufen wir Laterne?
Meine Tochter hat die Angewohnheit, solche Fragen gerne während der Autofahrt zu stellen.Vornehmlich, wenn ich am Steuer sitze und nicht kurz Google um Rat fragen kann, denn ich muss ehrlich sagen, mit der einen oder anderen Frage bin ich tatsächlich überfragt. Vielleicht kommt es Ihnen bekannt vor? Aber auf die Frage bzgl. des Laternelaufens konnte ich die Antwort seinerzeit locker aus dem Ärmel schütteln. Wegen St. Martin! Und weil sich unser Laternenumzug nähert, hier nochmal für alle zum Nachlesen:
Laternelaufen ist ein herbstlicher Brauch, bei dem Kinder nach Einbrechen der Dunkelheit singend mit einer Laterne von Haus zu Haus ziehen oder an einem Laternenumzug durch die Straßen teilnehmen. Vor allem in katholisch geprägten Regionen gibt es Sankt-Martins-Umzüge mit Laternen am Gedenktag des hl. Martin von Tours. In einigen evangelisch geprägten Regionen wird das Martinisingen zum Namenstag des Reformators Martin Luther bereits am 10. November (Luthers Geburtstag) gefeiert. Im alemannischen Raum ist zudem der Brauch der Räbenlichter verbreitet. Das Laternelaufen ist in vielen Regionen verbreitet und steht oft in direktem Zusammenhang mit dem Brauchtum um den Martinstag am 11. November. Regional finden sich zumeist unterschiedliche Varianten, in allen Varianten werden bei den Umzügen Lieder wie Ich gehe mit meiner Laterne gesungen. Organisatorische Gründe führen manchmal zu geringen Terminverschiebungen um den 10./11. November. Auch findet das Laternelaufen im Herbst, unabhängig vom 10. oder 11. November, in einigen Regionen im Rahmen eines oder mehrerer Laternenumzüge statt. Diese reichen von kleinen Gruppen eines Kindergartens bis zu den von Gemeinden, Vereinen oder anderen Einrichtungen organisierten Laternenzügen, die von einem Spielmannszug begleitet sein können. Während des Umzugs werden spezielle Lieder gesungen. Die Laternen und Räbelichter werden oftmals, teils von den Kindern, selbst hergestellt. Gleichwohl werden vielerorts auch Laternen oder Lampions aus dem Handel verwendet, die mittlerweile auch mit einer elektrischen Lampe statt einer herkömmlichen Kerze ausgestattet sind. (Quelle Wikipedia)
Herzlichst, Stefanie Merkel

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code