Dörps-Lüd in Schnarup-Thumby: Weihnachtsbäume für das Biikebrennen

In diesem Jahr kann ein kleines Jubiläum gefeiert werden. Vor 15 Jahren wurden zum ersten Mal die Weihnachtsbäume in unserer Gemeinde eingesammelt. Die Idee kam damals im Dörpskrog „Zur Kastanie“ durch Hartmut Mügge, Andreas Bonde, Otto Bartsch sowie den damaligen Wirtsleuten Gudrun Kokal und Günter Martin. Sie hatten die Aktion ins Leben gerufen, verbunden mit der alten Tradition ein Biikefeuer zu entfachen. Hierzu wird reichlich Brennmaterial benötigt. Dafür eignen sich die ausgedienten Bäume bestens. Immer am zweiten Samstag im Januar (wenn Feuerwehrfest ist) wird durch die Straßen gefahren um die Bäume einzusammeln. Unsere Dörps-Lüd waren dabei einiges gewohnt. Entweder regnete es wie aus Eimern, Wind in Orkanstärke oder es schneite heftig. Vor zwei Jahren wurde die Abfuhr der Bäume dann an jüngere Hände übergeben um diese Tradition fortzusetzen. Zur Freude aller Beteiligten gibt es hier und da auch kleine Aufmerksamkeiten als Baumschmuck getarnt oder was für das leibliche Wohl.
Das gesammelte Gut ist für das Biikebrennen am 21. Februar. Um 18.30 Uhr werden die Tannenbäume in Flammen aufgehen um den Winter zu vertreiben. Im Anschluss findet ein deftiges Grünkohlessen im Dörpskrog „Zur Kastanie“ statt. Hierzu bittet unser Gastwirt René Finger unter Tel. 290 um Anmeldung.
Heiko Koll

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code