Kirchliche Nachrichten – März 2019

Pastor Christoph Tischmeyer
Am Pastorat 1, 24891 Schnarup-Thumby
Tel.: 04623 – 380
E-Mail: christophtischmeyer[at]gmx.de

Die St. Johannis-Kirche in Thumby ist jetzt erstmal geschlossen
Der Dachstuhl der Thumbyer Kirche wird ab dem Frühjahr saniert werden. Für die vorbereitenden Arbeiten ist die Kirche seit dem 11. März geschlossen, voraussichtlich bis zum späten Herbst. Gottesdienste finden in dieser Zeit in der Regel in Struxdorf statt, mancher „normale“ Sonntagsgottesdienst wird aber im Gemeindehaus Thumby stattfinden. Beerdigungen aus dem Bereich Schnarup-Thumby werden in der Struxdorfer Kirche stattfinden; anschließend muss der Sarg bzw. die Urne dann auf den Friedhof Thumby überführt werden.
Die ersten Arbeiten in der Kirche: Orgel und Kanzel werden staubdicht verpackt, der Altarraum ebenfalls zugemacht. Noch im März werden innen und außen Gerüste aufgestellt. Zunächst werden dann die Sparrenkopfe für die genauere Schadensaufnahme freigelegt.
Zeitgleich gehen wir die Restaurierung der Fenster weiter an. Dazu gibt es weiter hinten in diesem Beitrag einen eigenen Artikel.

Einladung zu unseren Gottesdiensten
Am Sonntag, den 17. März ist im Gemeindehaus Thumby Gottesdienst, um 10.00 Uhr, geleitet von Pastor Christoph Tischmeyer.
Die GottesdienstGruppe wird den Gottesdienst am Sonntag, den 31. März in Struxdorf leiten.
Und schon einmal ein kurzer Ausblick auf die Kar- und Osterwoche: Sie beginnt mit einem Gottesdienst am Sonntag, den 14. April, das ist der sog. Palmsonntag, um 9.30 Uhr in Struxdorf. Am Gründonnerstag (18. April) findet um 19.30 Uhr ein Feierabendmahl im Gemeindehaus Thumby statt, wir teilen Brot und Kelch an Tischen und essen auch zusammen Abendbrot.
Am Karfreitag (19. April) ist der Gottesdienst um 9.30 Uhr in Struxdorf.
Das aufgehende Licht von Ostern begrüßen wir dann am frühen Morgen. Wer das Osterfest (So, 21. April) in besonderer Weise begehen und erleben will, muss zeitig aufstehen: Die Gemeinde versammelt sich schweigend um 5.00 Uhr vor der Struxdorfer Kirche. Ein paar Holzscheite brennen im Feuerkorb, ansonsten ist es noch dunkel. Wir ziehen mit der Osterkerze in die dunkle Kirche ein, es gibt eine Lichtfeier, in der das Licht zu jedem kommt, wir feiern das Fest der Auferstehung. Wir gedenken unserer eigenen Taufe, zum Schluss teilen wir Brot und Kelch. Ein Team bereitet die Gottesdienste mit mir zusammen vor. Im Anschluss gibt es ein Osterfrühstück im Claus-Brix-Haus, zu dem bitte jeder eine leckere Kleinigkeit mitbringt.
Um 10.00 Uhr ist dann der festliche Ostergottesdienst in Tolk (!), mit Abendmahl. Annegret Bregas (aus Kappeln) und Johanna Johannsen (aus Gelting) musizieren gemeinsam auf Orgel und Querflöte.

Kinderbibeltage in Tolk: „Detektiv Pfeife folgt der Glücksspur“
Ina Voigt-Schöpel veranstaltet Kinderbibeltage in Tolk! Sie schreibt: Mit „Detektiv Pfeife“ werden wir dem Glück auf der Spur sein. Am Anfang der Osterferien sind alle Kinder zwischen 5 und 11 Jahren eingeladen, spannende und lustige Geschichten zu entdecken, zu spielen und zu basteln. Geschwisterkinder können auch gerne jünger sein. Wir treffen uns am Freitag, 5. April von 15.00 bis 17.00 Uhr und am Samstag, 6. April von 10.00 bis 12.00 Uhr im evangelischen Gemeindehaus in Tolk, Pastoratsweg 1. Am Sonntag, den 7. April schließen wir die Kinderbibeltage mit einer Familienkirche um 11.00 Uhr ab, in der Tolker Kirche.“ Auch Kinder aus Schnarup-Thumby und Struxdorf können sich zu den Kinderbibeltagen anmelden, bei Ina Voigt-Schöpel (04623-18 95 99) oder im Kirchenbüro in Tolk 04622-2254. Ina Voigt-Schöpel und das Team freuen sich auf alle Kinder, die Lust haben zu kommen.

Herzliche Grüße von Ihrem / Eurem Pastor
Christoph Tischmeyer

Taufe – Trauung – Beerdigung

Wir haben Abschied genommen von:

  • Edith Sigaard-Madsen, zuletzt: Sanatorium Uelsby (früher: Hardeseiche, Struxdorf), 91 Jahre

Aus der KIRCHENREGION ANGELN-SÜD
mit den Kirchengemeinden Böklund u. Uelsby, Brodersby-Kahleby-Moldenit,
Nübel, Thumby-Struxdorf, Tolk und Taarstedt

Pilgerweg in Angeln-Süd am Samstag, 13. April 2019 – 9:00 – ca. 14:00 Uhr
In jedem gewöhnlichen Dornbusch brennt Gott – Unterwegs mit Mose
Im Frühling machen wir uns gemeinsam auf den Weg und besuchen einige Kirchen in der Nähe.
Unterwegs gibt es geistliche Impulse, Zeiten des gemeinsamen Schweigens, Hörens und Redens.
9: 00 Uhr Treffpunkt und Start: Kirche in Schnarup -Thumby
12: 30 Uhr Andacht und Mittagessen im Gemeindehaus / 14: 00 Uhr Ende
Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, einen Imbiss und ein Getränk für unterwegs. Wir freuen uns über einen Beitrag zum Mittagessen.
Anmeldung: Meike Clausen – Jess, Tel.: 04621 9990667 meike-jess ät web.de
Elke Heinen, Tel.: 04622 188 103
elke-heinen ät gmx.de

Friedensgebete – ab jetzt 1x im Monat in der Kirche Tolk
jeweils am 1. Dienstag im Monat, 18.30 – 19.15 Uhr:

  1. April, 7. Mai, 4. Juni und 2. Juli.
    Die Friedensgebete werden jeweils von wechselnden Personen/Teams aus den Gemeinden der Kirchenregion Angeln-Süd vorbereitet. Herzliche Einladung an alle, die eine kleine Oase im Alltag suchen, um ihre Sorgen und Ängste irgendwo zu lassen und die Friedenskräfte in der Welt zu stärken.

St. Johannis-Kirche Thumby:
Ein Zwischenstand: Wie geht es voran mit den Kirchenfenstern?
Es ist eine Weile her, dass hier ausführlich über das Denkmalschutzprojekt an den Thumbyer Kirchenfenstern berichtet wurde. In der Zwischenzeit ist der erste Abschnitt, die Musterrestaurierung, rechtzeitig zum Jahresschluss fertiggestellt worden. Nun erstrahlt das erste Fenster in neuer Farbe und in seinem originalen Farbton! Dieser Ton konnte in der ältesten der freigelegten Farbschichten auf den Flügeln und dem Rahmen gefunden werden und bei dieser Farbschicht handelte es sich eindeutig um alte Leinölfarbe. Damit hatte der Erbauer der Fenster vor ungefähr 150 Jahren sein Werk gegen Wasser, Wind und Wetter geschützt, und dadurch ist ihr Holz auch heute noch glücklicherweise in einem erstaunlich guten Zustand. Alle anderen ungeeigneten Lackschichten sind nun abgetragen und das Holz mit der Leinölmethode für die nächsten Jahrzehnte und hoffentlich Jahrhunderte gut gewappnet gegen holzzerstörende Einflüsse. In Abstimmung mit dem Denkmalschutz der Landeskirche und dem Landesamt für Denkmalpflege ist der neue Farbton ermittelt worden, der der Thumbyer Kirche in Zukunft ein anfänglich vielleicht noch ungewohntes, aber edles und historisch stimmiges Gesicht geben wird.
Nun geht es demnächst weiter mit den restlichen Fenstern, denn der Denkmalschutz befürwortet unser Projekt und ist begeistert, dass Thumby zum Vorzeigeobjekt in Sachen Leinölmethode wird. Zusammen mit den anstehenden Arbeiten am Dach kommt also in den nächsten Monaten einiges auf die Thumbyer Kirche zu.
Hella Hansen-Olizeg

Dazu: Spendenbitte! Jede Spende hilft
Soviel ist sicher: Die Aufarbeitung der Kirchenfenster wird das Erscheinungsbild unserer St. Johannis-Kirche verändern. Wenn wir uns schon einmal das neue Dach vorstellen (in demselben Farbton wie das Dach über dem Chorraum der Kirche), entsteht ein edler Eindruck vor dem inneren Auge – wenn auch nicht jedeR gleich den neuen (ursprünglichen alten) Farbton der Fenster schöner finden wird als den vertrauten, zweifarbigen. Nun bitten wir um Spenden aus Schnarup-Thumby und Struxdorf für die Restaurierung der übrigen Fenster nach der Leinölmethode! Die Maßnahme kostet insgesamt 19.040,-€. Wir erwarten Zuschüsse vom Land und von der Landeskirche in Höhe von 8.000,-€. Die Zielsumme dieses Spendenaufrufes beläuft sich auf 6.400,-€; die Kirchengemeinde gibt den Rest dazu (4.640,-€). Je weniger die Kirchengemeinde hinzugeben muss, desto mehr Geld haben wir für die Dachsanierung der Kirche übrig. Es geht also um etwas ganz Wichtiges – nämlich die Umsetzung der gesamten Baumaßnahmen an unserer Kirche!
Wer etwas dazu geben möchte, überweist bitte an den: Kirchenkreis Schleswig-Flensburg, Konto bei der NOSPA; IBAN: DE49 2175 0000 0000 0688 88; beim Verwendungszweck bitte eintragen: „Kirchenfenster Schn.-Thumby / Mand.-Nr. 64“. Wir freuen uns über jede Spende! Fast unnötig zu sagen: Jede Spende hilft, sei sie klein oder groß! Wer eine Spendenbescheinigung benötigt, vermerkt bitte seine Anschrift, ebenfalls beim Verwendungszweck.
Pastor Christoph Tischmeyer

Anmeldung der neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden
Die Kirchengemeinde Thumby-Struxdorf bittet um Anmeldung der neuen Konfirmanden bis zum 24. April bei Pastor Tischmeyer (unter Telefon 04623 – 380; Email: christophtischmeyer ät gmx.de). Wir benötigen den Namen, die Adresse, das Geburtsdatum und eine Angabe, ob das Kind bereits getauft ist; dies wird ansonsten innerhalb der Konfirmandenzeit nachgeholt.
Wir haben die Dauer des Konfirmandenunterrichts auf 1 Jahr umgestellt. Start ist Mitte Mai, nach den Konfirmationen. Die Treffen sind dann wöchentlich mittwochs, für 1,5 Stunden. Hin und wieder wird einmal ein Samstagvormittag dazukommen, außerdem gehört ein Wochenende dazu (voraussichtlich im September). Eingeladen sind alle Kinder, die im Frühjahr 2020 14 Jahre alt werden.
Zunächst bekommen alle Angemeldeten Ende April einen Brief von mir. Es wird im Mai auch einen Elternabend geben.
Pastor Christoph Tischmeyer

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code