Seniorenfahrt durch Angeln: Auf unbekannten Wegen

Am 25. Juli fuhr der Seniorenclub mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf unbekannten Wegen und kleinen Straßen durch unser schönes Angelnland. An den Rändern standen zum Teil Mohn, Kornblumen und auch Sonnenblumen; die Wege waren oft sehr beschaulich. Dann wurde das neue Strohdachdorf bei Nieby (Geltinger Birk) aus dem Bus angeschaut, insgesamt werden dort 41 Häuser entstehen. Viele sind fertig und auch von Feriengästen bewohnt. Obwohl die Häuser alle im gleichen Stil erbaut wurden – es gibt nur kleine Veränderungen – mochten alle es gerne sehen und wissen nun, was so Neues in der Heimat entsteht. Anschließend ging es an den Ostseestrand in Falshöft. Viele stiegen aus und konnten die sehr schöne Ostseebrise genießen. Danach wurde das Kaffeehaus in Lehbek aufgesucht und genüsslich Kaffee getrunken. Der Busfahrer kannte sich gut mit den Angeliter Straßen aus und führte die Gruppe nochmals durch andere verwunschene Wege. Trotz großer Hitze konnte man es sehr gut im Bus mit der Klimaanlage aushalten und sich über diesen Nachmittag freuen. Am 8. August folgte ein Kaffeenachmittag mit Sitztänzen und Vorlesen. Auch dieser Nachmittag nahm einen fröhlichen Verlauf. Einladung für alle Senioren und Menschen, die am 19. September 2019 Zeit und Lust haben, zu uns in den Dörpskrog „Zur Kastanie“ zu kommen. Dies gilt auch für Interessierte in der Umgebung. Um 14 Uhr beginnt hier ein anschaulicher Vortrag von Gunnar Green aus Sollerup über das Dreistromland (Treene-Eider-Sorge). Mit Fahrrad und Hund erkundet er die Heimat und ist auch viel im Ausland‚ fotografiert und bereitet anschauliche Vorträge vor.
Wir beginnen diesen Nachmittag um 14 Uhr. Der Eintritt kostet 4 Euro. Bitte unter der Telefonnummer 04623/306 rechtzeitig anrufen. Für den Seniorenclub Schnarup-Thumby
Gerda Zielke

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code