Bernstorff-Gymnasium Satrup: Neues aus der Schule

Chorwerk wird aufgeführt: Der Oberstufenchor und Eltern-Lehrer-Chor des Bernstorff-Gymnasiums Satrup (Leitung: Heinke Schulz) wird das Chorwerk „A Ceremony of Carols“ von Benjamin Britten aufführen, und zwar am 16. Dezember in der St. Nikolai-Kirche zu Quern und am 18. Dezember in der St-Laurentius-Kirche zu Satrup, Der Eintritt ist frei, um eine Spende am Ausgang wird gebeten.


DialogP für die Jahrgänge 12 und 13
Schülerinnen und Schüler der Geographie- und WiPo-Profile der Jahrgänge 12 und 13 bekamen durch die politische Diskussionsveranstaltung DialogP die Chance, Landtagsabgeordnete der Parteien SPD, CDU, FDP, AFD und DIE GRÜNEN kennenzulernen und mit ihnen über verschiedene Themen zu diskutieren. Unter ihnen waren mit Johannes Callsen (CDU) und Kay Richert (FDP) auch ehemalige Schüler unserer Schule.
Die Themen waren zuvor von uns frei ausgewählt worden, lediglich unter der Bedingung, dass die Frage landespolitische Relevanz hat. So ergaben sich Leitfragen zu den Themen: Mindeststandards der Digitalisierung an Schulen, Profiloberstufe oder Leistungskurse, kostenloser ÖPNV, Plastikverbot an unserer Schule und Biostandards in der Landwirtschaft.
Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellung ging es in die zehnminütigen Diskussionsrunden, bei denen die Politiker an den von Schülerinnen und Schülern besetzten „Expertentischen“ rotierten. Die Abgeordneten äußerten ihre persönlichen Meinungen und die ihrer Parteien. Auch die weniger politikinteressierten Schüler konnten sich einbringen und hatten Spaß. Eine wirklich schöne Erfahrung (Sophia Gehrmann, Esther Bichmann, 12c).

Kinder Sause
So lautete das Motto des diesjährigen Weltspartags. Die Klasse 7d machte eine Sause, indem sie bereits vorab die VR-Bank stürmte und sie mit bunten und fröhlichen Bildern ausstattete, die sie zuvor im Kunstunterricht aus Papier gebastelt hatte.
Versteckt hinter einem Regenbogen lud ein riesiger Fesselballon mitten im Kassenraum ein zu einer Reise ins Land der Phantasie. Zwei Tage lang konnten die Kunstwerke in den Räumen der Bank bestaunt werden.

Erfolg für das BGS-Kletterteam
In der Lornsenschule in Schleswig fand zum ersten Mal der Klettermarathon LornsenROCKS statt, bei dem Schüler des BGS gleich in verschiedenen Disziplinen und Altersstufen auf den vorderen Plätzen rangierten.
Die beiden Dreier-Seilschaften der Wettkampfgruppe der Jahrgänge 10 bis 13 waren erfolgreich:. Während eines unserer Teams den 3. Platz erkletterte, konnte die Seilschaft von Peer Carstens, Kim Haar (beide 11d) und Johannes Polauke (13f) für alle vollkommen unerwartet mit insgesamt 58 gekletterten Routen den 1. Platz belegen. Darüber hinaus konnte Kim Haar gemeinsam mit einem Plöner Schüler den 1. Platz in der Disziplin des Kistenstapels erlangen. Auch beim Dauerhängen in den Ringen beeindruckten unsere Oberstufenschüler – Malte Asmussen (13f) belegte den 2. Platz mit über 3 Minuten Hängezeit. In der Wettkampfgruppe der Jahrgänge 7 bis 9 konnten die BGS-Seilschaften im TopRope-Klettern den 2. und 3. Platz belegen. In der Disziplin des Kistenstapels teilten sich Finn Petersen (8e) und Jolina Schwennesen (8c) mit jeweils 19 gestapelten Kisten den ersten Platz.
Die begleitenden Lehrkräfte des Bernstorff-Gymnasiums, Thomas und Yvonne Drews zeigten sich sehr zufrieden mit diesem ersten Auftritt des Satruper Kletterteams und hofften, dass auch bei den nächsten Wettkämpfen an diesen Erfolg angeknüpft werden kann.

Schulfesterlös wird gespendet
Auf dem Schulfest der Unter- und Mittelstufe wurde die stolze Summe von 473,37 Euro erwirtschaftet. Klassen, die etwa durch Kaffee- und Kuchenverkauf Geld einnehmen konnten, behielten 50 Euro für die Klassenkasse, der Rest ging in den Spendentopf.
Nun steht fest, wofür das Geld gespendet wird. Der genannte Betrag geht zu zwei Teilen an die Kindernothilfe e.V. sowie an den Verein Schutzengel. Der Verein Schutzengel unterstützt junge Mütter und deren Familien mit Kindern im Alter bis zu drei Jahren. Die Kindernothilfe ist ein christliches Hilfswerk und unterstützt bedürftige Kinder und deren Familien in aller Welt mit Hilfe von Patenschaften und durch den Aufbau und die Förderung besonderer Projekte. Der auf dem Schulfest erwirtschaftete Spendenteil soll konkret für eine Farmschule in Uganda verwendet werden. Waisen und Halbwaisen wird damit eine Ausbildung im landwirtschaftlichen Bereich ermöglicht.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code