Kirchliche Nachrichten Dezember 2019

Pastor Christoph Tischmeyer
Am Pastorat 1, 24891 Schnarup-Thumby
Tel.: 04623 – 380
E-Mail: christophtischmeyer[at]gmx.de

„Halt an! Wo läufst du hin?
Der Himmel ist in dir!“

Diese Worte, geschrieben von Angelus Silesius vor 250 Jahren, sind ein Kurzführer für die Advents- und Weihnachtszeit. Gerade in dieser Zeit suchen wir so vieles im Außen, laufen herum, suchen Geschenke zusammen, durchstreifen die Weihnachtsmärkte… Und verpassen darüber nicht selten, den Himmel in uns zu finden. Der Advent ist eine Zeit wie gemacht für Besinnung, Stille und Entrümpelung. Wir aber haben unser selbst auferlegtes Pensum zu schaffen, bis Heiligabend. „Halt an!“, wenigstens mal zwischendurch! Du findest das Erhoffte nicht außen, sondern innen. „Der Himmel ist in dir!“ Der Frieden, den du ersehnst, er kommt nicht von außen, er nähert sich von innen. Aber dafür braucht es ein wenig Raum und Zeit, um runterzuschalten, zu spüren, zu genießen, auszuatmen. Raum und Zeit dafür wünsche ich Ihnen und Euch für die restliche Adventszeit. Und dann ein frohes und inniges Weihnachtsfest, mit Menschen, die wir gern um uns haben.

Jazziger Advent am 2. Advent (8. Dezember) – „Adventus Domini Quintett“
Dieser Gottesdienst beginnt um 11.00 Uhr in Struxdorf. Eine Jazzband aus der Nieharde wird spielen. Das Quintett um den Pianisten Jens Robbers spielt jazzige Versionen von bekannten Adventsliedern. Zu der Gruppe gehören auch Andrea Anderson aus Schnarup-Thumby (Gesang) und Philipp Reinfeld, Pastor in Steinbergkirche und Quern-Neukirchen. Die Gemeinde wird einige der bekannten Lieder mitsingen können. Die GottesdienstGruppe und P. Chr. Tischmeyer werden die inhaltlichen Teile beisteuern, es geht um Engel.

Adventsmusik im Kerzenschein in Struxdorf: So, 15. Dezember 2019, 17.00 Uhr
„Komm, göttliches Licht, erleuchte die Erde“, mit der Chorgemeinschaft Thumby-Struxdorf (Ltg.: Natalia Siegfried) und dem kleinen Chor „Cantabene“ (Ltg.: Tanja Dohme). Johanna Johannsen spielt Flöte, Annegret Bregas begleitet sie auf der Orgel, weihnachtliche Gedichte und Geschichten werden vorgelesen; eine Einstimmung auf das Weihnachtsfest.

Friedenslicht aus Bethlehem – 4. Advent (22.12.)
Am 4. Advent um 17.00 Uhr ist der Friedenslicht-Gottesdienst mit den Pfadfindern Angeln-Süd in der Tolker Kirche (mit Ina Voigt-Schöpel und mir). Das Friedenslicht aus Bethlehem kann mit nach Hause genommen werden.

An Heiligabend haben wir vier Gottesdienste, die in diesem Jahr alle in Struxdorf stattfinden müssen; die Thumbyer Kirche ist noch etwa ein weiteres Jahr nicht bespielbar. Es geht um 13.30 Uhr mit dem Gottesdienst der Dänischen Gemeinde los, P. Mogensen wird ihn leiten. Um 15.00 Uhr schließt sich ein Gottesdienst an, der von meiner lieben Kollegin Claudia Paulsen aus Süderbrarup geleitet wird (das ist der, der sonst immer in Thumby war. Ich bin zur selben Zeit in Tolk.) Ich freue mich, wenn auch zu diesem Gottesdienst viele Besucherinnen kommen! Den Gottesdienst um 16.30 Uhr leite dann ich. Die Struxdorfer Kinder werden – unter der bewährten Leitung von Manon Beck, Claudia Maaske und Marion Matthiesen – ein Krippenspiel aufführen. Eine Bitte: Kommen Sie, wenn möglich, zu Fuß zur Kirche. Der 15-Uhr-Gottesdienst geht bis kurz vor 16.00 Uhr. Erst wenn die Kirche leer ist, können die Besucherinnen für den 16.30-Uhr-Gottesdienst eingelassen werden.
Um 23.00 Uhr ist die Christmette, mit der der Heilige Abend ruhig und besinnlich ausklingt. Es wird wieder einige Sänger*innen geben, die schöne mehrstimmige Weihnachtssätze singen. Ich leite die Christmette. Am 1. Weihnachtstag ist dann um 9.30 Uhr Gottesdienst, ebenfalls mit mir, in Struxdorf.

Zum Jahresschluss laden wir wieder herzlich zu einem meditativen Gottesdienst nach Struxdorf ein, an Silvester um 16.00 Uhr; dazu gehört auch eine Abendmahlsfeier. Den Jahresbeginn feiern wir am 1. Januar in einem Gottesdienst (mit Abendmahl) um 11.00 Uhr in Tolk (!). Die Predigt halte ich über die Jahreslosung für das Jahr 2020: „Ich glaube; hilf meinem Unglauben“ (Markus 9,24).

Den Gottesdienst am 5. Januar um 10.00 Uhr im Gemeindehaus Thumby wird Pn. Claudia Paulsen leiten. Am 12. Januar ist um 9.30 in Struxdorf Gottesdienstbeginn, mit mir; eine Taufe ist auch dabei. Und ein Ausblick auf den 19. Januar in Struxdorf: Im Gottesdienst wird erstmals ein Vokalquartett singen, bestehend aus Familie Hansen-Olizeg und mir (Beginn: 10.00 Uhr).

Ein Segen zum Schluss:
Gottes schöpferische Kraft segne deine Gedanken,
dass sie befreit werden aus ihren Sackgassen,
erlöst von der Macht, dich zu lähmen.
Licht möge dir zuwachsen, taghell,
dass du Neues und Ungewohntes zu denken wagst,
Raum für das Heilsame, für das Schöne und Belebende
schenke dir Gott.

Eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit wünscht
Ihr/Euer Pastor Christoph Tischmeyer

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code