70 Schüler/innen tummelten sich: Kleine Geschenke gebastelt

Am 15. und 16. November 2019 war es wieder so weit – in den Kunsträumen des Bernstorff-Gymnasiums tummelten sich am Freitag nach der 6. Stunde 70 Schülerinnen und Schüler aus den 5. bis 7. Klassen, um kleine Weihnachtsgeschenke für die Familie zu basteln.
Mit an Bord war wieder die mobile Töpferei aus Wanderup unter der Leitung von Torsten Rottschäfer, der mit seinen Helfern tolle Ideen hatte und den Schüler/innen wertvolle Tipps für unterschiedliche Sachen aus Ton gab.
Im zweiten Kunstraum saßen die Kinder an verschiedenen Basteltischen, um Lichterflaschen, Zaubersterne, Betonengel, Karten, Fröbelsterne, Adventslichter und vieles mehr zu basteln.
Doch auch für Stärkung wurde gesorgt, denn neben Lebkuchen und Spekulatius, um in Weihnachtsstimmung zu kommen und sich zwischendurch stärken zu können, wurde am Freitag in der Schulküche mit Weihnachtsmusik gebacken. Am Abend durften die Schüler/innen Gläser mit ihren selbstgebackenen und verzierten Plätzchen mit nach Hause nehmen.
Am Samstagnachmittag, nachdem wieder Ordnung in den Räumen hergestellt wurde und alles wie in einer Winterwelt glitzerte, gingen alle zufrieden nach Hause. Nun bleibt die Freude auf die getöpferten Sachen, die in den nächsten Tagen an die Schule gebracht werden – pünktlich zu Weihnachten, um sie verschenken zu können!
Schülerinnen der 7. Klasse des BGS

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code