Jahreshauptversammlung 2020 der Sportgemeinschaft (SG) Thumby e.V.

Bei der 60. Jahreshauptversammlung der Sportgemeinschaft (SG) Thumby und Umgebung, ging Vorsitzender Helmut Witt bereits in seinem Jahresbericht auf eines der Hauptprobleme des Vereins ein. Denn es gibt Beitragsrückstände, die bei einzelnen Mitgliedern bis zu drei Jahren betragen. Eine groß angelegte Konsolidierungsaktion mit Fragebögen scheiterte an der Mitarbeit der Mitglieder, die unter anderem ihre Zustimmung zum Abbuchen der Beiträge geben sollten. Bei Gesprächen zu diesem Thema kam es zu persönlichen Angriffen gegen Vorstandsmitglieder, die unter anderem zum Rücktritt des Kassenwartes führten. Der aus der Versammlung heraus vorgeschlagene Ausschluss aller Beitragssäumigen wurde von Witt abgelehnt, da davon vor allem Kinder betroffen wären, deren Eltern die Termine verbummelten oder vergaßen, die Anträge zur Ausstellung einer Bildungskarte zu stellen. „Es liegt mir fern, Kinder vom Sport auszuschließen“, stellte Witt fest. Er wolle weiter versuchen, in persönlichen Gesprächen die Situation zu klären und auch Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen zu stellen. Es gab keine Gegenstimmen. Ansonsten stellte sich die Situation des Vereins, dem mehr als ein Viertel der Dorfbewohner angehören, positiv dar. Aus den Sparten Herrensport, Damensport, Tischtennis und „Fit über 50“ kamen positive Rückmeldungen. Die Fußballsparte soll nach dem Austritt aus Angeln 02 vorsichtig wiederbelebt werden. Mit Jens Röth ist der Trainerjob beim Kinderturnen wieder bestens besetzt. Er wird im Sommer seine Prüfung zum Kreissportlehrer machen. Aber die Stunden in Thumby wird er beibehalten. Renate Wolters betreut ab sofort nur noch die Damen. Als neue Sparte soll „Selbstverteidigung“ für Kinder und Erwachsene angeboten werden.
Ihren 60. Geburtstag will die SG Thumby im Rahmen des Gemeindejubiläums am 6. Juni feiern. Dann werden auch die drei Mitglieder mit 50-jähriger Zugehörigkeit geehrt. Außerdem wird der Verein die Anschaffung von Vereinsjacken für aktive Erwachsene und Vereins-T-Shirts für Kinder sponsern. Eigene Feierlichkeiten wird es nicht geben. Auch wird man gemeinsam mit der Feuerwehr Schnarup-Thumby bedruckte Tassen anschaffen, die bei Feiern für mehr Nachhaltigkeit sorgen sollen.
Kai Weeke wurde zum stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Katrin Witt wurde neue Kassenwartin, Brigitte Scheurer vertritt sie. Neue Schriftführerin ist Katrine Kühnel, die von Dörte Lorenzen vertreten wird. Lasse Andresen und Sigrid Kühnel übertrug man die Aufgabe der Kassenprüfung.
Claus Kuhl

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code