Hundekot auf öffentlichen Wegen: Hinterlassenschaften sorgen für Unmut

Seit einiger Zeit werden wieder vermehrt Hundehaufen auf unseren Bürgersteigen und Wanderwegen in und um Schnarup-Thumby entdeckt. Und es ist wahrlich kein Vergnügen, wenn die Scheiße unter der Schuhsohle klebt. Ebenso das Entsorgen der Hinterlassenschaften vom eigenen Grundstück mit Hilfe einer Schaufel und einem beherzten Wurf über den Gartenzaun ist nicht die feine Art. Wofür gibt es die Restmüllbehälter? Nicht dass jetzt der Eindruck entsteht, dass unsere Hunde nicht erwünscht sind. Ich selber hatte auch 16 Jahre eine Golden-Retriever- Hündin. Aber dann heißt es, Verantwortung zu übernehmen.
Heiko Koll

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code