Leuchtende Farben für das Feuerwehrsignet: Alter Stein in neuem Glanz

Der Wahlspruch deutscher Feuerwehren „Retten – Löschen – Bergen – Schützen“ ist seit Kurzem in leuchtenden Farben vor dem Feuerwehrhaus hier bei uns in Schnarup-Thumby zu bewundern.Der Großvater von Feuerwehrkamerad Joshua Lemm, Uwe Geertz, hat diesem schönen „Feuerwehrstein“ mit leuchtenden Farben zu neuem Glanz verholfen und der Feuerwehr Schnarup-Thumby vermacht. Der Stein, welcher vorher am Gerätehaus im Lollfuß in Schleswig beim 2. Löschzug hing, ziert nun den Platz vor der Alten Schule in Schnarup-Thumby.
Andreas Nielsen, Helmut Witt und Bernd Dieter Woelke haben sich an einem Nachmittag getroffen, um das Erbstück an dem ausgewählten Platz aufzustellen. Im Vorwege hatte Christian Thomsen mit seinem Teleskoplader den Stein an die vorgesehene Stelle gerückt, denn einfach von Hand lässt sich das schwere Stück nicht bewegen. Natürlich wurde der Stein gut sichtbar und gut gesichert befestigt, damit niemand zu Schaden kommt. Nun ist schon von Weitem leicht zu erkennen, wo sich das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Schnarup-Thumby befindet. Danke dem Spender! Ein schönes Stück Feuerwehrgeschichte, welches weiter vererbt und nicht einfach entsorgt wurde.
Wer Interesse hat, Teil eines tollen Teams zu werden, egal ob aktiv oder passiv, kann sich jederzeit an den Gemeindewehrführer Andreas Nielsen (gemeindewehrfuehrer[at]schnarup-thumby.de) wenden.
Stefanie Merkel

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code