Sozialverband OV Satrup: Informationen zur Grundsicherung

Ohne schlechte Zeiten würden wir die guten nie zu schätzen wissen.
Aufgrund der noch bestehenden Corona-Krise fallen alle Veranstaltungen des SoVD OV Satrup für Juni 2020 aus. Für die Monate Juli bis September 2020 tritt die alljährliche Sommerpause ein.
Ab wann die Tagesreisen stattfinden weden, kann das Busunternehmen zum heutigen Zeitpunkt (Anfang Juni) nicht sagen, da ein Bescheid von offizieller Stelle noch nicht vorliegt.
Reichen Ihre Einkünfte im Alter oder bei voller Erwerbsminderung nicht für Ihren Lebensunterhalt aus, können Sie Grundsicherung beantragen. Wenn Ihr gesamtes Einkommen unter 865 Euro liegt, sollten Sie prüfen lassen, ob Sie Anspruch auf Grundsicherung haben. Die Grundsicherung soll folgendes abdecken: Ihren notwendigen Lebensunterhalt, Aufwendungen für Unterkunft und Heizung, Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, Vorsorgebeiträge, Hilfe in Sonderfällen, Mehrbedarf für bestimmte Personengruppen (z. B. Schwerbehind., Merkz. G oder aG). Wie viel Grundsicherung Sie bekommen, hängt von Ihrem Einkommen und Vermögen ab. Auch das Einkommen Ihres Ehepartners oder Partners in einer ehe- oder lebenspartnerschaftsähnlichen Gemeinschaft wird berücksichtigt. Zum Einkommen zählen: Erwerbseinkommen, Renten und Pensionen, Unterhaltszahlungen von Eltern oder Kindern, Elterngeld über 300 Euro, Miet- und Pachteinnahmen, Kindergeld, Krankengeld und Zinsen. Nicht zum Einkommen zählen: Grundrente nach dem Bundesversorgungsgesetz, Pflegegeld, Elterngeld (bis 300€), Ehrenamt (bis 200€), 30 Prozent des Erwerbseinkommen. Vorhandenes Vermögen müssen Sie zunächst aufbrauchen, bevor Sie Grundsicherung beanspruchen können. Zum Vermögen zählen: Bargeld, Wertpapiere, Sparguthaben, Haus- und Grundvermögen, PKW. Nicht zum Vermögen zählen: Kleinere Barbeträge, Schonvermögen von 5.000 Euro bei Alleinstehenden, 10.000 Euro bei Verheirateten, Familien- und Erbstücke, angemessener Hausrat, angemessenes Hausgrundstück, das Sie selbst nutzen oder eine Wohnung, gefördertes Altersvorsorgevermögen einer Riesterrente.
Die Grundsicherung ist eine Sozialleistung und muß beantragt werden beim zuständigen Sozialamt. Das Antragsdatum ist wichtig für den Beginn der Grundsicherung. Die Zahlung erfolgt für zwölf Monate, danach muß ein neuer Antrag gestellt werden.
Der Vorstand des OV grüßt alle Mitglieder, ihre Familien und Freunde und wünscht beste Gesundheit!
Herzliche Grüße von
Erna Anstett-Wünsch

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code