Struxdorfer Gemeindevertetung: Unmut wegen zu hoher Umbaukosten in der Kita

In der Sitzung der Gemeindevertretung berichtete der Architekt über die Umbaumaßnahmen im Kindergarten. Der eigentliche Kostenrahmen von bis zu 400.000,- Euro wurde mit etwa 80.000,- Euro deutlich überschritten. Bei der Lagebeschreibung machte es für den Beobachter den Eindruck, als wurde von vielen Seiten Fehler gemacht.
Zu wenig Kommunikation, zu wenig Erfahrung, falsche Gutachterinformationen falsche Messergebnisse sowie zusätzliche Wünsche ließen die Kosten nach oben springen. Mit dem Architekten hatte man sich daraufhin auf eine geminderte Summe geeinigt.
Die anwesenden Bürger schüttelten zunächst mit den Köpfen, bevor sie ihren Unmut kundtaten. Unverständnis über diese Anreihung von Fehlern und mangelnder Absprache.
Der Jugend- Sport und Kulturausschuss berichtete, dass alle Veranstaltungen Corona-bedingt abgesagt wurden.
Als neues bürgerliches Mitglied wurde Hans-Werner Lorenzen in den Ausschuss gewählt.
Zwei Baugrundstücke an der Hardeseiche stehen noch zum Verkauf. Diskutiert wurde, ob diese aktiv beworben werden sollen. Ursprünglich wurde vereinbart, dass die Grundstücke an Bewohner der Gemeinde verkauft werden sollen. Es wurde daraufhin beschlossen, dass die Gemeinde keine Werbemaßnahme im Internet durchführen wird.
Weiterhin wurde die Wahl des Gemeindewehrführers Marco Rix vom Gemeinderat einstimmig bestätigt. Im Anschluss daran wurde er als Ehrenbeamter vereidigt.
Die nächste Gemeinderatssitzung findet voraussichtlich am 26.08.2020 statt.
Frank Herch

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code