Freiwillige Feuerwehr Struxdorf: Mehr Sicherheit durch Wärmebildkamera

Endlich können wir unsere Atemschutzgeräte-Träger/innen beim Innenangriff sicherer einsetzen: Dank der großen Spendenbereitschaft für unsere Feuerwehr beim Tannenbaumverkauf konnten wir uns ein großes Stück Sicherheit kaufen – eine Wärmebildkamera!
Der Laie (also nicht Feuerwehrmann/frau) kann es sich vielleicht so vorstellen: Stell dich in ein Zimmer, das absolut dunkel und voll möbliert ist … und es ist nicht dein Zimmer, sondern du betrittst es zum ersten Mal. Jetzt stell dir weiter vor: Da sind ca. 300 Grad Celsius und giftige Gase, und jetzt soll da noch irgendwo eine vermisste Person sein. Ohne die Kamera wird der Raum systematisch abgesucht bzw. abgetastet. Das kann wertvolle Zeit kosten für die Person, die vermisst wird und dringend Hilfe braucht. Dank der Kamera können wir jetzt durch Rauch und Dunkelheit sehen und so unsere Suche wesentlich schneller und effektiver gestalten.
Aber nicht nur das! Wir können auch die Temperaturen sehen und so versteckte Glutnester oder auch Brandherde finden. Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern und Spenderinnen für dieses Stück mehr Sicherheit; gerne sind wir 7 Tage 24 Stunden für euch da!

Mit kameradschaftlichen Grüßen
Eure Freiwillige Feuerwehr Struxdorf

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code