Flohmarktdorf 2021: Bilanz zufriedenstellend

Am Schnack- und Ideenabend trafen sich neben den Urgesteinen Anett, Birgit, Gudrun, Claus und Hella mit Claudia Schröder aus Fallsiek und Nicole Petersen aus Nietoft auch zwei neue in der Runde. Es wurde angeregt diskutiert und Erfahrungen verglichen. Da­zu verfasste Hella ein Protokoll, das in verkürzter Form hier wiedergegeben werden soll. Bei Bedarf kann unter Angabe einer E-Mail-Adresse das gesamte Protokoll zugesandt werden.
Insgesamt waren alle mit dem Verlauf des Flohmarktes zu­frieden, obwohl subjektiv weniger Besucher ge­kom­men waren und das Geld nicht so locker saß.
Für das nächste Jahr wurde wieder der Pfingstsamstag (4. Juni 2022) festgelegt. Die terminliche Koordination liegt dann bei Anett. Weiterhin sollen Fremdverkäufer nicht zugelassen werden. Es soll dadurch auch der Unterschied von unserem Flohmarktdorf zu Dorfflohmärkten deutlich gemacht werden. Im Februar oder März wird es ein Vortreffen geben, zu dem Anett einlädt und das auch im Dorfblatt 5W angekündigt wird.
Claus Kuhl

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code