Geschwindigkeitsmessgerät im Einsatz: Viele Autofahrer waren zu schnell unterwegs

Die Gemeinde Schnarup-Thumby hat ein eigenes Geschwindigkeitsmessgerät.
Auf der Sitzung der Gemeindevertretung am 22.10.2020 wurde beschlossen, eine Geschwindigkeits-Anzeigetafel für die Gemeinde zu beschaffen. Hintergrund war, dass die Verkehrsteilnehmer über ihre gefahrene Geschwindigkeit informiert werden, um dadurch ein verantwortungsbewusstes Fahrverhalten zu erwirken.
In der Zeit vom 05.05.2021 bis 23.05.2021 wurde die Anzeigetafel das erste Mal in der Dorfstraße gegenüber der Alten Schule Messrichtung aus Uelsby kommend montiert. Es wurden insgesamt 11.968 Kraftfahrzeuge gemessen, das sind durchschnittlich 652 Datensätze pro Tag. Die max. Geschwindigkeit wurde am 20.05.2021 um 17:31 mit 92km/h gemessen. Insgesamt waren nur 50% der Verkehrsteilnehmer mit max. 50 km/h unterwegs und 941 Verkehrsteilnehmer fahren hier über 60 km/h!
Vom 06.09.2021 bis zum 17.10.2021 wurde die Anzeigetafel am Standort Schnaruperstraße dorfeinwärts aufgebaut. In dieser Zeit wurden insgesamt 5.632 Datensätze gesammelt, durchschnittlich 139 pro Tag. Die max. Geschwindigkeit wurde hier am 16.09.2021 um 05:43 mit 80km/h erfasst, 85% der Verkehrsteilnehmer fahren ordnungsmäßig und 60 fahren schneller als 60 km/h.
Als vorerst letzter Standort wurde die Dorfstraße in Höhe Wasserwerk Fahrtrichtung dorfeinwärts gewählt. Hier wurde in der Zeit vom 23.10.2021 bis 04.11.2021 insgesamt 3.793 Datensätze gespeichert, durchschnittlich 333 Datensätze pro Tag. Die max. Geschwindigkeit wurde am 30.10.2021 um 08:47 mit 84km/h gemessen, nur 50% der Verkehrsteilnehmer fahren hier max. 50km/h und 233 Verkehrsteilnehmer über 60 km/h!
In der Auswertung des Gerätes ist auch gut die Verteilung der Geschwindigkeitsverstöße zeitlich zu erkennen. Anscheinend sind es immer dieselben Personen, die die Verstöße auf dem Weg zur Arbeit und dann wieder zurück begehen.
Ich bitte eindringlich darum, dass die Verkehrsteilnehmer, die zu schnell unterwegs sind, ihre Fahrweise ändern! Der Bremsweg z.B. bei 92km/h beträgt ca. 85m. Läuft etwa ein Kind über die Straße ist ein gefahrloses Bremsen nicht mehr möglich! Denken sie daran, es könnte ihr Kind oder ihr Enkelkind sein, welches eventuell verletzt wird. Die 20 Sekunden, die sie eventuell schneller sind durch Schnarup-Thumby durchzufahren sind es nicht wert!
Markus Kruse

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code