Lektüre aus Schnarup: Geschichten aus Angeln

Wer regelmäßig in das 5W-Heft schaut, wird sicherlich auch die eine oder andere Geschichte von einer unserer treuesten Autorinnen, Herta An­dresen aus Schnarup, gelesen haben. Geschichten zum Beispiel von einem Stollen zum Advent, einem Malheur am Silvesterabend oder einem Fuchs, der Rasierwasser trägt – um nur drei zu nennen. Auch in diesem 5W-Heft ist wieder eine Geschichte von ihr zu lesen. Nun hat Herta Andresen diese Geschichten und viele andere im Selbstverlag als Buch herausgebracht. Etwa 70 Seiten Text sind zusammengekommen. Geschichten von früher und heute, Geschichten aus dem Alltag oder auch von ganz besonderen Begebenheiten – die Autorin spannt einen weiten Bogen und zeichnet mit ihren Texten ein buntes Bild. Mich haben die Geschichten beim Lesen angerührt, denn an vielen Stellen werden die Lebensgeschichte und die Lebenshaltung der Autorin sichtbar und spürbar. Dabei konnte ich oft schmunzeln oder lachen und mich über das positive Lebensgefühl freuen, das in den Texten zum Ausdruck kommt. An anderen Stellen wurde ich aber auch nachdenklich und fühlte mich angeregt, die Dinge einmal aus einer anderen Perspektive als der gewohnten zu betrachten.
Wem eine kurzweilige Lektüre mit Tiefgang, Blicken in die Vergangenheit, regionaler Verwurzelung und einer Portion Humor und Selbstironie gefällt, sollte sich diese Lektüre gönnen. Ein Exemplar kostet 7 Euro. Die Hälfte des Kaufpreises (3,50 €) ist als Spende für den Ambulanten Hospizdienst Süderbrarup vorgesehen. Erworben werden kann das Buch in Süderbrarup in der Bäckerei Ebsen am Markt oder im Bahnhofscafé Süderbrarup. Soweit vorrätig, kann man es auch direkt von der Autorin beziehen (Tel. 04623-240).
Ulrich Barkholz

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*