Erfolgreicher Tierschutz: Drohneneinsatz zur Kitzrettung

Im Frühjahr 2022 wurde auf den Grünschnittflächen der Hof Petersen Arup Gbr. erstmals sehr erfolgreich eine Drohne zur Kitzrettung eingesetzt. Es wurden in den frühen Morgenstunden vor Ankunft der Grasmähmaschinen die Grünlandflächen, die zur Mahd standen, mittels einer Drohne mit Wärmebildkamera abgesucht. Der Pilot überwacht seinen Flug mittels Kameraansicht von oben auf einem Bildschirm und erkennt die Körperwärme von Lebewesen durch farbige Strukturen, auch wenn das Kitz etwa von hohem Gras verborgen ist. Anschließend gibt der Pilot punktgenau den Standort des Kitzes an weitere Helfer*innen per Handy oder Funkgerät durch. Diese retten die Kitze dann und bringen sie in Transportkisten in Sicherheit. Möglich war diese Aktion durch den Förderverein zur Rehkitzrettung und Habitatentwicklung Stolk e. V., der die Drohne gegen eine Spende zur Verfügung stellte. Der Vorsitzende Reiner Krüger leitete den Drohneneinsatz. Dafür einen herzlichen Dank.
Johannes Petersen & Jan-Hinnerk Petersen

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code