Kirchliche Nachrichten September 2021

Kirchenbüro Angeln-Süd:
Ilka Lausen, Pastoratsweg 3, Tolk,
Tel.: 04622 – 2254, Fax: 04622 – 2245,
kirchenbuero[at]angeln-sued.de
Pastor Christoph Tischmeyer, Tel. 04623 – 380, christophtischmeyer[at]gmx.de

KONFIRMATIONEN am 21. und 22. August 2021 in St. Georg, Struxdorf

Reihe vorn (von links): Yasin Amini, Yasamin Amini (beide Arup), Fie Tova Olizeg (Köhnholz),
Samira Stehr (Thumby), Annika Kleinschmidt und Kevin Kleinschmidt (beide Schnarup)
Reihe hinten: Pastor Christoph Tischmeyer, Justus Wohlerdt (Hollmühle)
und Christian Kruse (Thumby)
Foto: SLIASTHORP Schleswig

GOTTESDIENSTE
Am Sonntag, den 12. September ist wieder einmal die Gottesdienstgruppe im Einsatz (Struxdorf, 10 Uhr), herzliche Einladung, gemeinsam einen schönen Gottesdienst zu feiern!
Am 19. September ist ebenfalls Gottesdienst in Struxdorf (um 9.30 Uhr), mit P. Tischmeyer.
Da wir am 26. September in Tolk vorgezogenes Erntedank feiern (10.00 Uhr), ist an dem Sonntag kein Gottesdienst in Thumby-Struxdorf.
Am Sonntag, den 3. Oktober 2021 feiern wir Erntedank für beide Gemeindeteile in Struxdorf, um 10.00 Uhr. Die Ortsteile Hollmühle und Köhnholz kümmern sich um das Schmücken der Kirche. Trotz allem, was uns derzeit fragend und sprachlos macht, gibt es immer auch etwas zu danken. Wir danken für die Ernte von den Feldern. Aber dieses schöne Fest geht weit darüber hinaus: „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das Gott spricht“; von der Liebe und Zuwendung der Menschen um uns herum, von Naturerfahrungen und offenen Ohren für Klang und Musik… Wir machen uns klar, was alles rund und gut läuft in unserem Leben. Auch das Schwierige klammern wir nicht aus, aber an diesem Sonntag tritt es in den Hintergrund.
Auch am Sonntag, den 10. Oktober um 9.30 Uhr ist in Struxdorf Gottesdienst (P. Tischmeyer).
Am 17. Oktober ist in unserer Nachbargemeinde Gottesdienst, P. Tauscher startet in Böklund um 10.00 Uhr

KLEIDERSAMMLUNG für Bethel
Am 24. und 25. September 2021 (von 9.00 bis 18.00 Uhr) sammeln wir wieder gute Kleiderspenden für Bethel, Sammelstellen sind dieses Mal das Carport des Pastorates auf dem Kirchhof Thumby und das Claus-Brix-Haus (Dorfstraße) in Struxdorf. Zur Erinnerung: Gesammelt werden: gute, tragbare Kleidungsstücke, Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln). Ein wichtiges Merkmal wäre: Würde ich das Kleidungsstück tragen, wenn ich es bekäme? Nicht in die Kleidersammlung gehören: Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, abgetragene Schuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte. Bitte bringen Sie Ihre Säcke nicht schon Tage vorher!

NEUE KONFIRMANDEN
Jahrgang 2021/22
Am Sonntag, den 29. August haben wir im Gottesdienst die folgenden zwölf neuen Konfirmandinnen und Konfirmanden begrüßt. Sie sind Teil einer großen Konfirmandengruppe, die sich seit Juni einmal im Monat (meist) in Nübel trifft, für einen Samstagvormittag. Es sind:
Henna Strauß (Schn.-Thumby); Lale Truelsen (Schn.-Thumby); Kara Marie Kock (Schn.-Thumby);
Lilly Carlotta Bazooband (Struxdorf); Jona Berndt (Struxdorf); Nele Henningsen, (Struxdorf); Lars Jakobsen, Hollmühle; Mia Lilienthal (Ekebergkrug); Erik Maaske (Hollmühle); Lukas Mangelsen (Strux./Hollmühle); Jonas Nissen (Uelsby) und Lutz Rausch (Hollmühle). Nochmals ein herzliches Willkommen in Eurer Konfirmandenzeit!

TAUFEN im August

  • Alva Luise Werner; Eltern: Daniel & Sabine Werner, Norderbrarup; Taufe in Struxdorf am 15.08.21
  • Edda Koch; Eltern: Karsten Koch & Melanie Ewoldt-Koch, An der Mühle 6a, Schnarup-Thumby; dort im Garten war auch die Taufe am 21.08.2021
  • Lisabeth Friederike Andresen: Eltern: Kjer-Ole & Friederike Andresen, derzeit noch Flensburg, demnächst Schnaruper Straße 21, Schnarup-Thumby (jetzt noch: W. + F. Thiele)

BESTATTUNGEN – Wir haben Abschied genommen von:

  • Hanne-Lore Jürgensen, geb. Kranz, seit 2010: DRK-Pflegezentrum Satrup; vorher: Schnaruper-Straße 41, Schnarup-Thumby, 83 Jahre (Trauerfeier in Struxdorf, Urnen-Beisetzung in Thumby)
  • Marie-Luise Tudsen, geb. Lassen; zuletzt: Süderstraße 1, Borgwedel; bis Januar 2021: Alter Weg 3, Köhnholz, 80 Jahre (Trauerfeier in Struxdorf, Urnen-Beisetzung in Thumby)

    Herzliche Grüße von Ihren/Eurem
    Pastor Christoph Tischmeyer

Anpassung der Friedhofsgebühren für Thumby und Struxdorf ab August 2021
Der Kirchengemeinderat hat zum 1. August 2021 die Friedhofsgebühren um ca. 10% erhöht. Das war nötig, weil wir mit beiden Friedhöfen in ein Defizit gerutscht sind. Die Friedhofsrücklage ist fast auf Null geschrumpft. Bei den Friedhofsunterhaltungsgebühren (FUG) liegen wir, verglichen mit allen umliegenden Friedhöfen, sehr günstig. Eine Erhöhung von 10 auf 12 Euro pro Jahr und Grabbreite war jedoch unumgänglich, die noch im Jahr 2021 greift. Wir behalten uns vor, 2022 eine weitere Erhöhung um 1 Euro zu beschließen.
Bei den FUG haben wir ja immer ganz bewusst mit Augenmaß erhöht, um auch den Nutzern der größeren Familiengrabstätten zu ermöglichen, zu einer relativ geringen Jahresgebühr ihre 6-, 8- oder 10-stelligen Gräber zu behalten. Wir hoffen, auf diese Weise auch weiterhin so schöne Friedhöfe in unseren Dörfern zu haben. Besucherinnen und Besuchern fällt immer wieder ins Auge, wie schön die Friedhöfe gepflegt sind. Dafür gebührt nicht zuletzt Grit Bliesmer und ihrer Familie in Struxdorf und Ralf Franzen in Thumby einmal offiziell ein großes Dankeschön!
Gern schicke ich jedem Interessierten die neue Gebührensatzung per E-mail zu. In diesem Fall schicken Sie mir bitte eine E-Mail mit dem entsprechenden Hinweis (an christophtischmeyer[at]gmx.de).
Pastor Christoph Tischmeyer, für den Kirchengemeinderat Thumby-Struxdorf


Friedhof Thumby – ab sofort Container für alle Grünabfälle
Von der Abfallentsorgungsbehörde / Wasserbehörde in Schleswig wurden wir aufgefordert, die Grünabfälle vom Friedhof Thumby ordnungsgemäß zu entsorgen. Das ist im August durch Fa. Bennemann, Güderott erledigt worden. Künftig ist es uns untersagt, den angestammten Platz als Grüngutsammelstelle zu benutzen. Anfallendes Grüngut muss nun immer abgefahren werden! Hintergrund ist die unmittelbare Nähe zur Dingwatter Au, die unterhalb des Hanges fließt. Es wird befürchtet, dass austretende Sickersäfte zu einer Gewässerverunreinigung führen. Diese Maßnahme leuchtet uns ein, wenn sie auch neue Kosten für den Friedhof verursacht, die wir voraussichtlich ab 2022 an die Grabnutzer weitergeben müssen.
Es wurde bereits ein ständiger Container abgesetzt, seitlich des Friedhofs. Wir bitten die Friedhofsnutzer darum, ab sofort alle anfallenden Grünabfälle von den Gräbern in den Container zu werfen. Der alte Grüngutplatz ist gesperrt. Weiter bitten wir um strikte Trennung von allem nicht organischen Material (Steckschaum, Plastikprodukte, Grabschmuck aus Kunststoff, Draht, Kränze u.a.m.)! Dies alles darf keinesfalls im Container landen, sonst wird es teuer für uns. Wir bitten, allen Abfall, der nicht organisch ist, mit nach Hause zu nehmen und dort zu entsorgen. Andere Friedhöfe verfahren schon seit Jahren so; bitte stellen Sie auch keine Pflanzgefäße mehr zur Entsorgung in den seitlichen Geräteschuppen! Vielen Dank für Ihr Verständnis und jede Bereitschaft, sich auf die neue Lage einzustellen!
Ein herzlicher Dank geht an Ralf Franzen, der den Untergrund für den Container gelegt und die Beschilderung hergestellt hat.
Pastor Christoph Tischmeyer, für den Friedhofsausschuss Thumby-Struxdorf

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*

code